Veranstaltungen – die Highlights

TEAMENTWICKLUNG

Ein gutes Klima in der Klasse, Unterstützung untereinander und Zusammenarbeit beim Lernen sind wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluß der Ausbildung. In der Berufsfachschule für Massage Dr. Lenhart wird viel Wert darauf gelegt und der Zusammenhalt der Klasse wird aktiv unterstützt, u.a. durch ein Teamtraining im Niedrigseilgarten des Kreisjugendringes Fürstenfeldbruck (mehr Informationen unter www.kjr.de).

Jede Klasse fährt einmal in ihrer Ausbildung nach Gelbenholzen bei Fürstenfeldbruck, um auf dem dünnen Seil des Mohawk-Walks einen imaginären Fluss zu überqueren, gemeinsam die 3,5m hohe Wand zu überwinden und bei einer Wippe mit der gesamten Klasse das Gleichgewicht zu halten. Alle diese Übungen gelingen nur, wenn die Klasse zusammenarbeitet, jeder Schüler dabei ist, und gemeinsam nach Strategien zur Bewältigung der Aufgabe gesucht wird oder auch einfach mal ein paar Ideen ausprobiert werden. Als starkes Team kann die Klasse dann gut gewappnet in den Schulalltag zurückkehren.

AIRPORTLAUF

Bereits seit mehreren Jahren betreuen die Schüler unserer Schule, in Zusammenarbeit mit dem Therapiezentrum Lerchenfeld in Freising, die Teilnehmer des alljährlichen Airportlaufes am Franz-Josef-Strauß-Flughafen. Es werden bis zum Halbmarathon mehrere Lauf- und (Nordic-)Walking Strecken angeboten. Vor und nach dem Lauf können die Sportler ihre Muskeln professionell behandeln lassen. Teilnehmen dürfen nur Flughafenbedienstete bzw. Sportler, die ihren Arbeitsplatz am Flughafen haben. Die Massage kommt bei den Läuferinnen und Läufern so gut an, dass einige Sportler mittlerweile bereits bei der Anmeldung fragen, “ob die Masseure wieder da sind” und die SchülerInnen sehr oft hören, man würde “ja eh`nur laufen, damit man in den Genuß der Massage kommen kann”. Im Gegensatz dazu schwärmen unsere Schüler von den netten Sportlern, die mit Lob über die geleistete Massage-Arbeit nicht sparen, egal ob Stewardess, Catering-Mitarbeiter, Pilot oder Bepacker. Da die Flughafen-Branche ein internationales Geschäft ist, kommt man durch die Massage beim Airport-Lauf auch mit einer Vielzahl von Menschen der verschiedensten Nationalitäten in Kontakt. “Anstrengend, aber ein tolles Erlebnis, das einen Höhepunkt in der Ausbildung darstellt” – so lautet jedes Jahr das Fazit, wenn die angehenden MasseurInnen beim gemeinsamen Essen, während des abschließenden Airportfestes den Tag ausklingen lassen…